Vorträge, Seminare, Podien

 

Seit dem 9. Juni 2016 halte ich bundesweit Vorträge, welche auf meinen 2014 begonnenen Recherchen zur Firmenarisierung und dem Umgang der Erben und heutigen Firmeninhabern mit der NS-Vergangenheit ihrer Firmen und Familien basieren.

 

  

Der Vortrag dauert 120 Minuten. Ich spreche frei und zeige dazu eine umfangreiche Powerpoint-Präsentation mit Originaldokumenten aus Archiven, Graphiken sowie Portraits und Zitaten meiner Interviewpartner. Im Anschluss besteht die gern genutzte Möglichkeit zu Fragen und Diskussionen.

 

  

Zudem nehme ich als Arisierungsexperte an Podiumsveranstaltungen teil und gebe Seminare zu Zeitgeschichtlicher Recherche zum NS.

 

 

>> Terminvereinbarung und weitere Auskünfte für Veranstalter

  

>> Aktuelle Vortragstermine

 

 

 


  

 

  Auszüge aus Rückmeldungen von Zuhörern und Veranstaltern:

 

"Das Thema, Ihr faktenreicher Vortrag, die sehr umfängliche ergänzende Powerpoint- Präsentation und insbesondere der Umstand, dass Sie zwei Stunden lang frei gesprochen und uns das Thema der Arisierung im Mittelstand mit feiner Ironie, spannend und abwechslungsreich nahgebracht haben, all das hat uns sehr beeindruckt. Schon direkt nach der Veranstaltung, aber auch noch Tage danach, erhielten wir viele positive Rückmeldungen."

 

Günther Pabst, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, Schwalbach i/Ts. 

 

 

"Ich habe in der VHS (und anderswo) schon sehr viele Veranstaltungen erlebt und aufgezeichnet, aber daß ein politisch-historischer Vortrag fast zwei Stunden lang das Publikum fesselt und in Atem hält, kommt sehr selten vor. Das lag nicht nur am spannenden Thema, sondern war auch der rhetorischen Begabung des Vortragskünstlers geschuldet, und ich kann gut verstehen, daß Ihnen auch Schülerinnen und Schüler gebannt und interessiert zuhören!"

 

Frank Weißenborn, Freies Radio Kassel

 

 

"Dass ein Referent die Zuhörerinnen und Zuhörer in dieser Weise auch persönlich und emotional erreicht, kommt höchst selten vor; das liegt zum Teil am Thema, vor allem aber in Ihrer Art und Weise der Vermittlung. Dieser Erfolg war natürlich nur möglich, weil Ihre Ausführungen auf einer Grundlage sorgfältig recherchierter Fakten beruhten, die dem Publikum die Glaubwürdigkeit Ihrer Ausführungen verbürgte."

 

Dr. René Hanke, Verein für Geschichte und Kunst des Mittelrheins, Koblenz

 

 

"Die an dem Abend teilnahmen, sahen Geschichte anschaulich und wie sie sichtbar in unsere Gegenwart greift."

 

Timotheus Arndt, Jüdisch-Christliche Arbeitsgemeinschaft Leipzig

 

 

Ihr Vortrag hat hier bei jedem, mit dem ich unterdessen sprechen konnte, tiefe Eindrücke hinterlassen. In den über dreißig Jahren meiner Tätigkeit als Veranstalter von Vorträgen und Tagungen habe ich es noch nicht erlebt, dass ein fast hundertköpfiges Publikum […] derart aufmerksam und gebannt, beinahe regungslos, ohne Räuspern und ohne den leisesten Anflug ungeduldiger Unruhe bis zur letzten Minute so konzentriert den Ausführungen eines Referenten gefolgt wäre, wie es bei Ihnen der Fall war! […] Insofern bleibt mir persönlich wie auch als mitverantwortlicher Veranstalter nur übrig, Ihnen aufrichtig und herzlichst zu danken! Sie nicht einzuladen, wäre ein unverzeihliches Versäumnis.

 

Christoph Münz, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, Dillenburg

 

 

Beeindruckt war ich, wie konsequent Sie den W-Fragen auf der Spur bleiben: Wer hat was wann, wo und wie getan? Warum und mit welchem Interesse? […] So unbeirrt an Geschichte heranzugehen, ist vorbildlich und zeigt Wirkung! Weil Ihr Ansatz viel mehr ist als eine bloße Recherche: Er konfrontiert mit den Dingen unter der Oberfläche, er sensibilisiert für Verdrängtes, das nach oben gehört, er ermutigt, sich dem zu stellen. Besonders beim Epilog Ihres Vortrags war dies auch bei uns im Saal zu spüren. Angenehm fand ich, wie Sie das schwere Thema rhetorisch verpacken und "leicht" machen […]. Dadurch blieb es atemberaubend spannend bis zur letzten Minute.

  

Andreas Smidt-Schellong, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, Herford


 

Sie haben so eindrücklich berichtet, dass meine Gedanken nie abschweiften – bei der Länge des Vortrages nicht ganz selbstverständlich. Gestern traf ich übrigens zwei weitere Zuhörer in der Stadt, einen alten Mann und den jungen mit den bunten Haaren, beide kannte ich bisher nicht. Der ältere und ich grüßten uns gleich, mit dem Jüngeren kam ich ins Gespräch. Das sagt etwas aus über die Wucht Ihres Vortrages. Sonst würde man aneinander vorbeigehen!

 

Dr. Rüdiger Lorenz, Gießen

 

 

 


 

  Veranstaltungen seit 2016:

 

Donnerstag, 9. Juni 2016, 19:30 Uhr

Jüdisches Altenzentrum, Bornheimer Landwehr 79B, Frankfurt am Main

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

– Geschlossene Veranstaltung –

 

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 16 Uhr

Treffpunkt der Shoah-Überlebenden, Friedrichstraße 10-12, Frankfurt am Main

Vortrag "Soziale Lage des Antisemitismus in Hildesheim"

Vortrag über Antisemitismus an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim (HAWK), Teil 1

– Geschlossene Veranstaltung –

 

Mittwoch, 15. Februar 2017, 16 Uhr

Treffpunkt der Shoah-Überlebenden, Friedrichstraße 10-12, Frankfurt am Main

Vortrag "Heilige Johanna von Hildesheim"

Vortrag über Antisemitismus an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim (HAWK), Teil 2

– Geschlossene Veranstaltung –

 

Montag, 6. November 2017, 19:30 Uhr

Gemeindezentrum Evangelische Limesgemeinde, Ostring 15, Schwalbach i/Ts.

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Montag, 19. Februar 2018, 19:00 Uhr

Bildungszentrum "Mer Ketne", Königstraße 3, Minden

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

  

Dienstag, 20. Februar 2018, 19:00 Uhr

Marktkirche, Bödekersaal, Hans-Lilje-Platz 11, Hannover

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Mittwoch, 21. Februar 2018, 19:30 Uhr

Synagoge Marburg, Liebigstraße 21a, Marburg a/d. Lahn

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Montag, 27. August 2018, 19:00 Uhr

Koscheres Restaurant "Schalom", Heinrich-Zille-Straße 15, Chemnitz

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

  

Dienstag, 4. September 2018, 19:00 Uhr

Kultur- und Begegnungszentrum Ariowitsch-Haus, Hinrichsen-Straße 14, Leipzig

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 18:00 Uhr

Altenzentrum Jüdische Gemeinde Frankfurt am Main K.d.ö.R.

Bornheimer Landwehr 79b, Frankfurt am Main

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

  

Montag, 5. November 2018, 17:00 Uhr

Thüringisches Hauptstaatsarchiv Weimar, Marschallstraße 2, Weimar

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Montag, 5. November 2018, 19:00 Uhr

Jugend-und Kulturzentrum "mon ami", Goetheplatz 11, Weimar

Film "Menschliches Versagen" von Michael Verhoeven

anschließend Podiumsgespräch mit Prof. Dr. Michael Verhoeven und Prof. Dr. Wolfgang Dreßen

 

Montag, 19. November 2018, 19:00 Uhr

Kulturzentrum "Diele", Mengstraße 41, Lübeck

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Montag, 26. November 2018, 19:00 Uhr

Jüdische Gemeinde Kiel, Gemeindesaal, Jahnstraße 3, Kiel

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

  

Mittwoch, 30. Januar 2019, 15:30 Uhr

Henry-und-Emma-Budge-Stiftung, Rosl-und-Paul-Arnsberg-Saal
Wilhelmshöher Straße 279, Frankfurt am Main

Vortrag "Die Erben der Arisierung", Teil 1

 

Donnerstag, 31. Januar 2019, 19:30 Uhr

Haus am Dom, Domplatz 3, Frankfurt am Main

"Arisierung in Frankfurt am Main – Stand und Perspektiven der Forschung"

Teilnahme an der Podiumsdiskussion

 

Mittwoch, 6. Februar 2019, 15:30 Uhr

Henry-und-Emma-Budge-Stiftung, Rosl-und-Paul-Arnsberg-Saal
Wilhelmshöher Straße 279, Frankfurt am Main

Vortrag "Die Erben der Arisierung", Teil 2

 

Montag, 11. Februar 2019, 19:00 Uhr

Volkshochschule Kassel, Großer Saal, Wilhelmshöher Allee 19-21, Kassel

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Dienstag, 12. Februar 2019, 19:30 Uhr

Gemeindehaus der Jüdischen Gemeinde zu Oldenburg, Leo-Trepp-Str. 15-17, Oldenburg

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Donnerstag, 14. Februar 2019, 19:30 Uhr

Institut für Religionspädagogik und Medienarbeit im Erzbistum Paderborn

Am Stadelhof 10-12, Paderborn

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Dienstag, 2. April 2019, 19:00 Uhr

Landeshauptarchiv Koblenz, Karmeliterstraße 1/3, Koblenz

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Montag, 15. April 2019, 18:00 Uhr

Haus am Dom, Domplatz 3, Frankfurt am Main

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

– Geschlossene Veranstaltung –

 

Mittwoch, 29. Mai 2019, 19:30 Uhr

NS-Dokumentationsstelle Villa Merländer, Friedrich-Ebert-Straße 42, Krefeld

zusammen mit Dr. Claudia Flümann und Prof. Dr. Wolfgang Dreßen

Vortrag "Die Erben der Arisierung" und Podiumsgespräch

 

Donnerstag, 13. Juni 2019, 19:30 Uhr

Jüdisches Gemeindezentrum, Burggraben 4, Gießen 

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Donnerstag, 27. Juni 2019, 19:00 Uhr

Altes Amtsgericht, Scheuergasse 26, Zwingenberg

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Dienstag, 10. September 2019, 18:30 Uhr 

Haus des Erinnerns, Flachsmarktstraße 36, Mainz

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Dienstag, 17. September 2019, 17:30 Uhr

Filmmuseum Potsdam, Breite Str. 1A, Potsdam

zusammen mit Prof. Dr. Michael Verhoeven und Prof. Dr. Wolfgang Dreßen

Vortrag "Die Erben der Arisierung", Film "Menschliches Versagen" und Podiumsgespräch

 

Donnerstag, 19. September 2019, 19:00 Uhr

Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Stauffenbergstraße 13-14, Berlin, Raum 2B

Vortrag "Die Erben der Arisierung" und Podiumsgespräch

 

Mittwoch, 25. September 2019, 19:30 Uhr

Altes Landratsamt, Kastell 5, Moers

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Montag, 21. Oktober 2019, 19:30 Uhr

Haus am Dom, Domplatz 3, Frankfurt am Main 

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 18:30 Uhr

Max-Samuel-Haus, Schillerplatz 10, Rostock 

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Donnerstag, 24. Oktober 2019, 18:00 Uhr

Julius-Leber-Forum, Rathausmarkt 5, Hamburg

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Dienstag, 29. Oktober 2019, 19:00 Uhr

Schleswig-Holstein-Haus, Puschkinstraße 12, Schwerin

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Samstag, 2. November 2019, 19:00 Uhr

Salon nemtsov&nemtsov, Witzlebenstr. 38, Berlin 

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Montag, 4. November 2019, 19:00 Uhr

Restaurant Schalom, Heinrich-Zille-Straße 15, Chemnitz 

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Dienstag, 5. November 2019, 19:00 Uhr

Alte Papierfabrik Greiz e.V., Mylauer Straße 3, Greiz

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Mittwoch, 6. November 2019, 19:00 Uhr

Domhof Zwickau, Domhof, Zwickau 

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Freitag, 8. November 2019, 19:00 Uhr 

Evgl. Gemeindezentrum Bergen, Königshof 5-­7, Frankfurt am Main – Bergen-­Enkheim 

Gedenkveranstaltung zur Pogromnacht des 9. November 1938

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Samstag, 23. November 2019, 10:00 Uhr 

Haus am Dom, Domplatz 3, Frankfurt am Main

Workshop "Recherche zur Arisierung", Teil 1 – Quellen

 

Dienstag, 26. November 2019, 19:30 Uhr 

DGB-Haus, Rheinstraße 50, Darmstadt

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Montag, 20. Januar 2020, 19:30 Uhr

Ernst-Lohmeyer-Haus, Stiftbergstr. 33, Herford

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Montag, 27. Januar 2020, 19:00 Uhr

Wilhelm-v.-Oranien-Schule, Jahnstraße 1, Dillenburg

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Dienstag, 4. Februar 2020, 19 Uhr

Mahn- und Gedenkstätte Steinwache, Steinstraße 50, Dortmund

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

 

Mittwoch, 5. Februar 2020, 19 Uhr

Neues Rathaus, Saal der Stadtverordnetenversammlung, Schlossplatz 6, Wiesbaden

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

  

Montag, 2. März 2020, 19:30 Uhr

Hotel Monopol, Mannheimer Str. 11, Frankfurt am Main

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

– Geschlossene Veranstaltung –

 

Samstag, 20. März 2021, 13 Uhr

Haus am Dom, Frankfurt am Main, Internet-Plattform Zoom

Online-Workshop "Zeitgeschichtliche Recherche zum NS"

Teil 2 – Quellen

 

Mittwoch, 14. April 2021, 18 Uhr

Institut für Stadtgeschichte, Gelsenkirchen

Dokumentationsstätte "Gelsenkirchen im Nationalsozialismus"

Vortrag "Die Erben der Arisierung"

– Wegen der SARS-CoViD-19-Pandemie nur online

 

Dienstag, 26. Oktober 2021, 19:30 Uhr

PAS|TO|RA|LE Kultursalon – Dienstalk, Limburg an der Lahn

Podiumsveranstaltung und Präsenz-Vortrag "Die Erben der Arisierung" 

Teilnehmer: Dr. Thomas Dielmann, Dr. Dr. med. Rolf Stürm, Dr. Christoph Waldecker

Moderation: Armin H. Flesch

  

Dienstag, 9. November 2021, 19:30 Uhr

PAS|TO|RA|LE Kultursalon – Dienstalk, Limburg an der Lahn

Podiumsveranstaltung und Präsenz-Vortrag

"Rechtsnachfolger? – Ein Abend zu Kunstraub und Restitution"

Teilnehmer: Prof. Dr. Julius Schoeps, Dr. Irena Strelow

Moderation: Armin H. Flesch

 

 

 

>> Terminvereinbarung und weitere Auskünfte

 

 

>> Aktuelle Vortragstermine finden Sie im Terminkalender auf dieser Website.

Top | © Armin H. Flesch - Autor und Journalist